Ziegenbraten aus dem Lehmofen

Noch mehr FOTO´s?  Klick drauf!      –      FOTO zu klein?   Klick drauf!

Offroad und Hermines erste Schrammen

FOTO zu klein?  Klick drauf!

Weiter Richtung Süden und dann bis ans Meer

Die Fahrt geht weiter, einen Pass hinauf durch Wüstenebenen und kleine Dörfer bis wir mit Guelmim den südlichsten Punkt unserer Reise erreicht haben. Nun geht es zum Meer nach Sidi Ifni und Tiznit.… Weiterlesen

Kasbah Ait Benhaddou

Das malerische alte Wehrdorf Ait Benhaddou erreicht man zu Fuß über den Fluss.  Es diente bereits oft als Kulisse für Dreharbeiten. FOTO zu klein?  Klick drauf!

Über den Tizi-n-Tinififft-Pass nach Ouarzazate zu Asterix und Obelix

Hermine erklimmt den 1660 Meter hohen Tizi-n-Tinififft-Pass problemlos. Wir genießen die Fahrt durch die herrliche Landschaft. Die hier von tief eingeschnittenen Schluchten bestimmt wird. Ein Besuch in den Atlas-Filmstudios bringt uns auch zu… Weiterlesen

Störrischer Esel?

Ohne Kommentar – nur zum lächeln. FOTO zu klein?  Klick drauf!

Durch das Draa – Tal nach Zagora

Das Draa-Tal gehört zu den eindruckvollsten Landschaften Marokkos. Es geht immer entlang des Flusses, vorbei an Palmenhainen und Lehmdörfern. FOTO zu klein? Klick drauf!

Durch Steinwüste nach N´kob

Von der Sandwüste fahren wir durch Steinwüste mit wenigen Palmen bewachsenen Oasen und durch kleine Dörfer nach N´kob. FOTO zu klein? Klick drauf!

Mit Allrad in die Sahara

 Mit Allrad-Jeeps ging es heute in die Wüste.  All das hätte Hermine auch gebracht. Wir sehen versteinerte Fossilien und eine Bleimine. FOTO zu klein? Klick drauf!

Kamelritt in den Sonnenuntergang

Ja, ich weiß, es gibt keine Kamele in Marokko.  Aber Dromedarritt hört sich doch wirklich blöd an, oder? FOTO zu klein? Klick drauf!

Durch´s Ziz-Tal bis zur Wüste nach Merzuga

Wir fahren immer entlang des Flusses Ziz. Wir sehen spektakuläre Landschaften , die entlang der Schlucht immer wieder wechseln. Da sind immer wieder schöne Felsformationen, grüne Oasen mit kleinen Dörfern und Schneebedeckte Gipfel… Weiterlesen

Buntes Treiben in der Königsstadt Fés

Ein Bummel durch Fés bringt wirklich Spaß. Der Markt ist für uns doch sehr exotisch. FOTO zu klein? Klick drauf!

Königsstadt Meknés und römische Ausgrabungen Volubilis

Meknés ist eine der drei Königsstädte. Wir besichtigen die Medina, die Altstadt. In den Souks findet man viele kleine Läden, die alles anbieten was man braucht und noch mehr. Auf dem Rückweg schauen… Weiterlesen

Impressionen entlang der Straße nach Fés

Der Weg nach Fés ist kurzweilig, das Leben entlang der Straße ist bunt und bietet uns Abwechslung bei Fahren. FOTO zu klein? Klick drauf!

Alles grün im Norden Marokko´s

Nach einer Nacht in Tarifa geht es mit der Fähre nach Marokko. Schaut die Bilder. Ich kann meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen, das Leben und die Menschen am Straßenrand fotogefieren. Die Frauen sind so schön… Weiterlesen

Bausünden, Palmen und tolle Landschaft Weiter Richtung Süden über ELCHE und MALAGA

Wir fahren weiter immer die A-7 entlang Richtung Süden. Vorbei an der mit Hochhäusern und Bauruinen verschandelten Küste. Wir machen Stop in ELCHE um uns den größten Palmenwald Europas anzusehen. Dieser verhalf der… Weiterlesen

Mit der Fähre von Genua nach Spanien zur Mandelbaumblüte

Wir fahren weiter in Richtung Süden. Und es schneit schon wieder, fast bis Genua. Hier übernachten wir im Hafen, nicht idyllisch aber mit schöner Aussicht. Wir wollen bis Barcelona die Fähre nehmen. Diese… Weiterlesen

Zwischenstop in Verona

Nachdem wir Sexten am 30. Januar, wegen angekündigten 1,20 Meter Neuschnee, nach dem Frühstück fluchtartig Richtung Süden verlassen hatten,  übernachten wir in Verona und besichtigen am anderen Tag die Weltkulturerbestadt. FOTO zu klein? … Weiterlesen

Schneemassen und Sonne in Sexten

Wir werden am Helm-Skilift von der Feuerwehr abgefangen, die Strasse zum Caravanpark Sexten ist gesperrt. 1,50 Meter Neuschnee ließ viele Bäume umknicken, es gab weder Strom noch Internet.  Alles kein Problem für uns.… Weiterlesen

Einen großen Wunsch haben wir uns erfüllt

Viele Jahre hatten wir nach einem geeigneten Basisfahrzeug gesucht. Dann fanden wir SIE, gerade 26 Jahre jung und Mario war sofort verliebt. Im Februar 2012 wurde SIE dann die seine. Wir planten den… Weiterlesen